Kita, DRK, Kindergruppe, Eram Foto: M. Eram / DRKS
Kita- und SchulinklusionsassistenzdienstHilfe für die Erziehung

Kita- und Schulinklusionsassistenzdienst

Ansprechpartner

Thorsten Böttcher

Hans-Graf-Sponeck-Straße 33
76726 Germersheim

Unser Kita- und Schulassistenzdienstes trägt dazu bei, beeinträchtigten Kindern und Jugendlichen einen inklusiven Kindertagesstättenbesuch / Schulbesuch an regulären Kindertagesstätten / Regelschulen mit Hilfe von Inklussionsassistent*innen zu ermöglichen, die den entsprechenden individuellen Bedarfen an Unterstützungsleistung gerecht werden.

Unser Dienst hat es sich zum Ziel gemacht, Kindern und Jugendlichen dabei bedarfsgerecht bspw. in lebenspraktischen Aufgaben Unterstützung und Halt zu geben, den Auf- und Ausbau von sozialen Beziehungen zu fördern und Inklussion in die Gesellschaft zu unterstützen. Mit entsprechenden Unterstützungsleistungen werden Beeinträchtigungen kompensiert. Wir orientieren uns hierbei an den Wünschen und Bedürfnissen der Klienten.

Auch ist es unser Ziel, Kindern und Jugendlichen im Rahmen außerschulischer Aktivitäten die soziale Integration zu ermöglichen. Durch professionelles Arbeiten und qualifizierter Schulungen, wird die Akzeptanz von Inklussionsassistent*innen seitens der Kindertagesstätten und Schulen als Partner zur erfolgreichen Inklussion forciert. Unser Ziel ist die  qualitativ hochwertige Zusammenarbeit auf Augenhöhe mit allen Beteiligten. Hierzu sind verbindliche Absprachen aller am Prozess Beteiligten erforderlich.

Aufgrund eines vorhandenen und belastbaren Netzwerkes, welches sich durch vorangegangene oder aktuelle Projekte im Bereich Kinder- und Jugendhilfe stetig weiterentwickelt hat, können wir auf Erfahrungswerte zurückgreifen, um beeinträchtigte Kinder und Jugendliche bestmöglich und bedarfsgerecht in ihren Sozialraum zu integrieren. So wird auch mit den jeweiligen Kooperationspartnern ein stetiger Entwicklungsprozess angestrebt, um unser zugrunde liegendes Konzept jederzeit anzupassen und auf neue Anforderungen hin ausrichten zu können.

Uns als Deutsches Rotes Kreuz ist es wichtig, dass das Thema einer inklusiven Gesellschaft an die Bevölkerung im Landkreis herangetragen wird.

Alle Rotkreuz-Angebote in Ihrer Umgebung kostenfrei auf einen Blick
- 26.000 mal Lebenshilfe vor Ort.